Mein Name ist Carola Pechel und ich wurde 1968 in Berlin geboren.
Ich bin Mutter von zwei Kindern und habe die Veränderung meines Körpers in meiner Schwangerschaft sehr bewusst wahrgenommen.
Sehr schnell entwickelte ich den Wunsch eine dreidimensionale Erinnerung von dieser Zeit zu schaffen. Also fertigte ich von meinem eigenen Körper drei Bauchmasken an, ließ meiner Phantasie freien Lauf und gestaltete diese in verschiedenen Farben. Um das eigene Körperkunstwerk an die Wand zu bekommen, arbeitete ich die Bauchmasken in einen festen Hintergrund ein und befestigte sie in einem Rahmen. Zuerst war diese wunderbare Erinnerung an meine Schwangerschaft nur für meine eigene Familie, besonders für meine Kinder gedacht.

   
Als jedoch Freundinnen, die selbst schwanger waren meine Bauchwerke sahen und begeistert waren, verfeinerte ich die Materialien und eine Geschäftsidee entstand. Frauen sollen die Möglichkeit haben, eines der wichtigsten Kapitel ihres Lebens in Erinnerung zu behalten. Die Schwangerschaft stellt etwas so außergewöhnliches und wunderbares im Leben dar, dass man über die Erinnerung hinaus, diesen Zustand in Form eines Kunstwerkes festhalten kann.
Der wachsende Bauch ist kein Tabuthema mehr, über das sich ausschließlich Frauen unterhalten. Männer stehen ihren Frauen bei und nehmen Teil am Geschehen und der Veränderung vom ersten Monat an.